Anzeige

Wechselnd bis stark bewölkt, in der Westhälfte im Tagesverlauf zeitweise Regen, sonst meist trocke

Deutschland-Wetter, 14.02.2011

Wetterlage
----------
Zwischen Tief 'Paolini' über Großbritannien und Tief 'Olaf' über Osteuropa wird in einer südöstlichen Strömung wolkenreiche Luft herangeführt. Im Tagesverlauf zieht im Westen ein Ausläufer mit feuchten Luftmassen heran.


Heute ist es wechselnd bis stark bewölkt und in der Westhälfte fällt im Tagesverlauf zeitweise Regen, sonst bleibt es meist trocken. Die Temperatur steigt auf -1 Grad auf Rügen und bis 12 Grad in Offenburg.

In der Nacht zum Dienstag ziehen die dichten Wolken mit Regen, Schneeregen oder Schnee auch bis in die Osthälfte Deutschlands, im Südosten bleibt es meist trocken. In der zweiten Nachthälfte lockert die Bewölkung im Westen her wieder auf und es bleibt nachfolgend meist trocken. Die Temperatur sinkt auf 3 Grad in Freiburg und bis -6 Grad an der polnischen Grenze.

Am Dienstag ist es in verbreitet stark oder dicht bewölkt und es fällt nach Nordosten hin meist Schnee oder Schneeregen, nach Südwesten überwiegend Regen. Die Temperatur steigt auf -2 Grad an der Müritz und bis 9 Grad in Baden-Baden.

Am Mittwoch fällt im Norden bei meist dichten Wolken gelegentlich Schnee, Schneeregen oder Regen. Sonst sind neben dichten Wolken auch zeitweise Auflockerungen möglich und es bleibt überwiegend trocken. Die Temperatur steigt auf -1 Grad in Neubrandenburg und bis 9 Grad in Karlsruhe.

Am Donnerstag fällt im Norden und Osten bei meist dichten Wolken zeitweise Schnee. Im Westen und Süden ist es teils stark, teils aufgelockert bewölkt und überwiegend trocken. Die Temperatur erreicht -3 Grad am Stettiner Haff und bis 6 Grad in Saarbrücken.

Am Freitag halten sich meist dichte Wolken und es fällt immer wieder etwas Schnee, nach Süden und Südwesten fällt nur vereinzelt etwas Schnee, Schneeregen oder Regen. Die Temperatur erreicht -4 Grad im Norden Brandenburgs und bis 4 Grad im Oberrheingraben.

Am Samstag ist es in der Nordosthälfte überwiegend stark bewölkt und es fällt gelegentlich Schnee. Nach Südwesten hin ist es teils stärker bewölkt, häufig aber auch heiter und weitgehend trocken. Die Temperatur erreicht -3 Grad in Vorpommern und bis 5 Grad im Breisgau.
  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer auf den Nägeln brannten!
weitere Infos