Anzeige

Wer kommt da nicht ins Schwitzen?

Deutschland-Wetter, 26.06.2022

Oft auch schwülheiße Luftmassen

Heute Abend ist es im Süden zumeist heiter bis sonnig und trocken. Im übrigen Land ist es teils heiter bis aufgelockert, teils aber auch stark bewölkt, dabei besteht ein leichtes Schauer- und Gewitterrisiko. Die Temperatur liegt bei 21 Grad in Wilhelmshaven und etwa 33 Grad in Magdeburg.

 

In der Nacht zum Montag ist es anfangs noch meist aufgelockert, über der Osthälfte überwiegend nur locker bewölkt und trocken. Bereits am Abend setzen jedoch im Südwesten Schauer und lokale Gewitter ein, die im Laufe der Nacht nordostwärts ziehen, so dass in der zweiten Nachthälfte über der Westhälfte und im Norden mit Schauern und vereinzelt auch Gewittern zu rechnen ist. Im übrigen Land ist es meist nur locker, teils wechselnd bewölkt, aber weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt auf 19 Grad in Dresden und 14 Grad im Saargau.

 

Am Montag ist es nach Osten hin verbreitet heiter bis sonnig, hier besteht im Tagesverlauf ein leichtes Schauer- und Gewitterrisiko. Im übrigen Land ist es überwiegend stark bewölkt, dabei bilden sich vielerorts Schauer und örtliche Gewitter. Die Temperatur steigt auf 18 Grad an der Nordsee und bis zu 36 Grad in Magdeburg.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos