Anzeige

Wetterzweiteilung am Donnerstag

Deutschland-Wetter, 11.07.2018

Wo in der Nacht überall die Sterne funkeln

In der kommenden Nacht bilden sich über dem Nordosten und Osten noch vielerorts Schauer und auch einzelne Gewitter, sonst klart der Himmel aber verbreitet auf und es bleibt trocken. Die Temperatur sinkt auf 16 Grad in Berlin und bis 10 Grad im Grabfeld.

 

Am Donnerstag bleibt es über dem Süden und Westen meist heiter, zum Teil auch sonnig und trocken. In den übrigen Landesteilen ist es hingegen oft stark bewölkt, im Norden dazu bis auf seltene Schauer größtenteils trocken, sonst bilden sich weitere Schauer und mögliche Gewitter. Die Temperatur steigt auf 20 Grad in der Lausitz und bis 29 Grad in der Kölner Bucht.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos