Anzeige

Wie stabil geht es in die neue Woche?

Deutschland-Wetter, 11.06.2017

Morgen von 16 bis 28 Grad C

In der folgenden Nacht ziehen über den Norden dichte Wolken hinweg, die hier gebietsweise Schauer und örtlich auch Gewitter bringen. Über der Südhälfte Deutschlands ist es hingegen meist nur locker bewölkt oder sogar sternenklar und dazu trocken. Die Temperatur sinkt auf 18 Grad in Freiburg und bis 13 Grad am Niederrhein.

 

Am Montag bleibt es im Süden und Südosten Deutschlands oft stark bewölkt und hier bilden sich zeitweise Schauer sowie mögliche Gewitter, sonst zeigen sich aber auch immer wieder heitere Abschnitte, die jedoch gebietsweise von dichteren Wolken und lokal auch einzelnen Schauern und Gewittern unterbrochen werden. Die Temperatur steigt auf kühle 16 Grad in Bremerhaven und bis auf schwülwarme 28 Grad in München.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos