Anzeige

Winterliche Woche zumindest zu Beginn

Deutschland-Wetter, 22.11.2015

Im Wochenverlauf mehr Herbst als Winter

 

Zum Start in die neue Woche erwarten wir vor allem im Süden und Osten der Bundesrepublik häufige Schneefälle, aber auch sonst können immer wieder dichte Wolken mit möglichem Schneefall, teils auch mit Regen oder Schneeregen durchziehen. Besonders im Westen, aber auch im Norden kann sich zeitweise aber auch die Sonne zeigen. Die Temperatur liegt nur bei 1 Grad in Oberfranken und bei 6 Grad in Ostfriesland.

Schneefall vor allem im Süden und Osten

 

Am Dienstag zieht von der Nordsee her ein Tiefausläufer mit Regen südostwärts über Deutschland hinweg. Davor ist es jedoch besonders im Osten und Süden des Landes auch oft heiter bis sonnig und weitgehend trocken, hier bleibt es bis zum Abend auch noch weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf frostige -1 Grad in Oberbayern und bis 6 Grad an der nördlichen Ems.

Regen von Nordwesten

 

Am Mittwoch meist dichte Bewölkung, häufig Regen, anfangs im Süden und Osten teils Schnee oder Schneeregen, 3 bis 10 Grad.

Am Donnerstag wechselnd bis stark bewölkt, zeitweise Schauer, im Süden und Osten teils als Schnee oder Schneeregen, 3 bis 10 Grad.

Am Freitag teils locker bewölkt, zumeist dichte Wolken und zeitweise Regen, 4 bis 11 Grad.

Am Samstag teils aufgelockert, teils stark bewölkt, größtenteils trocken, am Alpenrand und im Küstenumfeld gebietsweise Regen, 4 bis 10 Grad.

Am Sonntag im Norden bedeckt und zeitweise Regen, sonst wechselnd bis stark bewölkt und trocken, 5 bis 10 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos