Anzeige

Wird das morgen der kälteste Wochentag?

Deutschland-Wetter, 16.04.2016

Wo sich der Sonntag trotzdem ganz versöhnlich zeigt

In der bevorstehenden Nacht ist es im Südosten und im Nordseeumfeld meist locker bewölkt und trocken, sonst ziehen dagegen verbreitet dichte Wolken durch und es fällt zeitweise auch Regen. Im Nachtverlauf klingt der Regen im Norden und Westen des Landes von Nordwesten her jedoch ab und der Himmel klart hier in weiten Teilen auf. Die Temperatur sinkt auf 12 Grad in Dresden und bis etwa 3 Grad entlang der Ems.

Regen über großen Landesteilen

 

Am Sonntag bleibt es im Süden und Osten weitestgehend bedeckt und es fällt zeitweise Regen, in der übrigen Republik zeigen sich zum Teil heitere Abschnitte, teils ziehen aber auch dichte Wolken durch, dabei sind einzelne Schauer möglich. Die Temperatur steigt auf etwa 10 Grad in Mittelfranken und bis 12 Grad in der Kölner Bucht.

im Norden und Westen oft auch Sonnenschein

 

Am Montag am Alpenrand noch meist stark bewölkt und zeitweise Regen, sonst verbreitet heiter bis sonnig, teils aufgelockerte Wolken möglich, trocken, im Norden auch teils dichte Wolken, weitgehend trocken, 11 bis 15 Grad.

Am Dienstag über der Südhälfte heiter bis sonnig und trocken, nach Norden hin zunehmend auch dichte Wolken, im Norden gebietsweise etwas Regen, sonst trocken, 10 bis 17 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos