Anzeige

Wo bleibt die Nacht trocken?

Deutschland-Wetter, 08.11.2019

Tiefstwerte um 8 bis 2 Grad.

In der Nacht zeigt sich der Himmel über weiten Landesteilen stark bewölkt oder bedeckt, nur im äußersten Nordosten ist es überwiegend locker bewölkt. Vor allem in der Nord- und Osthälfte des Landes muss verbreitet mit Schauern gerechnet werden, während es in der Westhälfte meist trocken bleibt.

Die Temperaturen sinken in der Nacht auf Werte um 8 Grad an der Oder und um 2 Grad in den Höhenlagen der Eifel.

 

Auch der Samstag startet verbreitet mit einer geschlossenen Wolkendecke, nur im Nordosten und im Pfälzer Bergland ist es auch mal ein wenig Sonne mit dabei. In der gesamten Osthälfte muss in den Frühstunden mit Schauern gerechnet werden, zwischen der Bundeshauptstadt und Nordmecklenburg sowie am Alpenrand kann es zeitweise auch kräftiger regnen. In der Westhälfte bleibt es meist trocken.

Die Temperaturen liegen am Morgen bei Werten um 2 bis 8 Grad.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos