Anzeige

Wo bleibt es nass und wo trocken?

Deutschland-Wetter, 16.01.2015

Regenband verhält sich stationär

Heute Nachmittag regnet es unter dunklen Wolken in einem breiten Streifen vom Südwesten bis nach Ostdeutschland, stellenweise ist auch Schneeregen oder Schnee möglich. Südöstlich davon bleibt es meist stark bewölkt, aber weitgehend trocken. Weiter nach Nordwesten ist es ebenfalls meist stark bewölkt oder bedeckt, aber trocken. Vor allem im Küstenumfeld und im Nordwesten kann sich zeitweise auch die Sonne zeigen. Die Temperatur liegt bei 5 Grad im Coburger Land und bis 9 Grad am Starnberger See. Zunächst weht an der See noch teils frischer bis starker Wind, mit einzelnen stürmischen Böen, zum Abend hin lässt der Wind jedoch deutlich nach.

Regenband über Deutschland

 

Heute Abend fällt weiterhin in einem breiten Streifen von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, bis nach Berlin-Brandenburg zum Teil langanhaltender Regen, gebietsweise ist auch Schneeregen oder Schnee möglich, dazu kann es teils glatt auf den Straßen werden. Südöstlich sowie nordwestlich des Regenbands ist es meist stark, teils aber auch aufgelockert bewölkt und trocken.

einer breiter Streifen Ungemütlichkeit

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos