Anzeige

Wo morgen die Sonne strahlt

Deutschland-Wetter, 17.03.2018

Schneelandschaften in weiten Landesteilen

In der kommenden Nacht lockert und klart der Himmel im Norden Deutschlands verbreitet auf, dazu bleibt es trocken. Von der breiten Mitte bis in den Süden bleibt es hingegen stark bewölkt und vor allem im Alpenvorland fällt auch wiederholt Schnee oder Schneeregen, dabei muss mit Glätte gerechnet werden! Die Temperatur sinkt auf 3 Grad in Freiburg und bis -6 Grad in Magdeburg.

 

Am Sonntag ist es über der Südhälfte der Bundesrepublik weitgehend dicht bewölkt, dazu fällt auch vielerorts Schnee. Im Norden strahlt dagegen die Sonne von einem überwiegend wolkenlosen Himmel, dazu bleibt es natürlich trocken. Die Temperatur steigt auf -4 Grad im Grabfeld und bis 4 Grad entlang des Rheins.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos