Anzeige

Wo wir für morgen noch Sonne erwarten

Deutschland-Wetter, 21.03.2018

Meist frostige Nacht

In der bevorstehenden Nacht bleibt es im Süden verbreitet sternenklar bis locker bewölkt, von der breiten Landesmitte bis nach Norden ist es hingegen meist stark bewölkt oder trüb, jedoch weitgehend trocken. Erst zum Morgen hin sind entlang der Ems erste Regentropfen oder Schneeflocken möglich, dabei besteht Glättegefahr! Die Temperatur sinkt auf 2 Grad in Bremerhaven und bis -4 Grad in Augsburg.

 

Am Donnerstag ist es im Osten und Südosten oft heiter bis aufgelockert bewölkt und trocken. Im übrigen Bundesgebiet ist es überwiegend stark, hier und da aufgelockert bewölkt und dazu anfangs trocken. Im Nordwesten ziehen bereits ab dem Morgen dichte Wolken durch, die sich im Tagesverlauf mit zeitweiligem Regen oder Schneeregen südostwärts ausbreiten. Im Süden und Osten bleibt es aber bis in die Abendstunden noch weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf 3 bis 7 Grad.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos