Anzeige

Wolken im Norden - viel Sonne im Südwesten

Deutschland-Wetter, 18.09.2019

Temperaturen häufig unter 20 Grad

Am frühen Nachmittag wechseln sich im Norden und Osten dichtere Wolken mit einigen größeren Aufheiterungsabschnitten ab. Schauer treten jedoch nur selten auf.

Im Süden und Westen bleibt es freundlich mit längerem Sonnenschein.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 12 und 15 Grad im Norden und Osten, im Süden und Westen werden etwas wärmere 15 bis 18 Grad erreicht.

Der Wind bleibt insbesondere an den Küsten noch spürbar und bläst aus West bis Nordwest, weiter landeinwärts schwächt er sich ab. Im Süden und Westen weht er meist schwach bis mäßig aus Nordost.

 

Bis zum frühen Abend ändert sich an der Wetterverteilung recht wenig.

Mit sonniger Unterstützung können die Temperaturen im Markgräflerland im Laufe des Nachmittags aber noch die 20 Grad - Marke erreichen, oder sogar leicht überschreiten.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos