Anzeige

Zieht morgen eine Schneefront auf?

Deutschland-Wetter, 13.01.2016

Wo es nachts und auch morgen tagsüber glatt werden kann

In der kommenden Nacht liegt zwischen dem Norden und Osten des Landes ein dichtes Wolkenband, aus dem zeitweise Regen, Schneeregen oder Schnee fällt, dazu kann es verbreitet glatt werden! Weiter nach Südwesten hin zeigt sich der Himmel hingegen meist locker oder aufgelockert bewölkt, vor allem im Süden oft auch sternenklar, dazu bleibt es weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt auf 4 Grad an der Nordseeküste und bis -4 Grad in Vorpommern.

überwiegend frostig

 

Am Donnerstag ist es anfangs überwiegend locker oder aufgelockert bewölkt, im Nordosten und Süden meist stark bewölkt, dabei ist im Nordosten etwas Schneefall möglich, sonst bleibt es aber weitgehend trocken. Am Nachmittag ziehen im Süden und Westen dichte Wolken mit zeitweiligem Regen, Schneeregen oder Schnee auf, dabei besteht erhöhte Glättegefahr. Im Norden und Osten bleibt es bis zum Abend meist trocken. Die Temperatur steigt auf 0 Grad an der Müritz und bis 5 Grad entlang der Ems. An der Nordsee weht ein starker Wind.

Schnee und Regen aus Südwesten

 

Hier geht es zum aktuellen Deutschlandwetter!

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos