Anzeige

Zum Wochenstart mehr Wolken als Sonne?

Deutschland-Wetter, 14.08.2016

Wo die bevorzugten Sonnenregionen liegen

In der folgenden Nacht zeigt sich der Himmel über dem Land verbreitet sternenklar, hier und da bildet sich Dunst. Im Alpenvorland ist es jedoch oft aufgelockert bis stark bewölkt und es können sich Schauer und auch einzelne Gewitter entwickeln. In den anderen Landesteilen bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt auf 15 Grad in Karlsruhe und bis 10 Grad im Eichsfeld.

verbreitet klare und trockene Nacht

 

Am Montag ist es über der Nordhälfte der Bundesrepublik meist wechselnd, teils aber auch stark bewölkt, vor allem vormittags sind auch noch oft heitere Abschnitte möglich, dazu bleibt es trocken. Weiter nach Süden hin scheint verbreitet die Sonne, im Alpenvorland bilden sich oft einige Quellwolken, dazu sind örtliche Schauer und Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf 18 Grad an der Müritz und bis 26 Grad im Oberrheingraben.

mehr Wolken über der Nordhälfte

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos