Anzeige

Zunächst noch verbreitet trocken und mild

Deutschland-Wetter, 23.09.2022

Wo es morgen schon deutlich kühler bleibt

Heute Abend können im Nordseeumfeld erste Schauer durchziehen, über der übrigen Nordwesthälfte zieht es sich mehr und mehr zu, dazu bleibt es trocken. Weiter nach Süden und Osten hin ist es noch meist aufgelockert, teils aber auch schon stark bewölkt, dabei bleibt es ebenfalls trocken. Die Temperatur liegt bei 15 Grad in Wilhelmshaven und 20 Grad in Freiburg.

 

In der Nacht zum Samstag bringen kompakte Wolken im Norden und Nordwesten zeitweise Regen, zum Morgen hin zieht auch im Südwesten Regen auf. Im übrigen Land bleibt es ebenfalls verbreitet dicht bewölkt, allerdings trocken. Die Temperatur sinkt auf 13 Grad in Bonn und bis 8 Grad in Jena.

 

Am Samstag zieht verbreitet starke bis dichte Bewölkung durch, kurze Auflockerungen sind zumindest möglich. Im Tagesverlauf bilden sich hier und da einzelne Schauer. Die Temperatur steigt auf kühle 12 Grad in Meppen und bis 20 Grad in Dresden.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos