Anzeige

Zunächst nur Schauer im Nordwesten

Deutschland-Wetter, 20.02.2020

Kaltfrontpassage sorgt für unruhige nächste Stunden.

Am Abend zieht im Nordwesten neuer Regen einer Kaltfront auf. Achtung, es kann dabei zu örtlichen Sturmböen kommen. Im übrigen Land dominieren zwar die Wolken, abgesehen von etwas Sprühregen bleibt es allerdings noch trocken.

Die Temperaturen bewegen sich vor Dämmerungsbeginn zwischen 6 und 10 Grad.

Der Südwestwind bläst sehr lebhaft und es kann zu stürmischen Böen kommen. Bei Kaltfrontdurchgang während der Nacht drohen Sturmböen.

 

Bis Mitternacht breitet sich die Kaltfront mit teils kräftigen Regengüssen und örtlichen Sturmböen weiter landeinwärts aus. Davor bleibt es noch trocken und die Wolkendecke bekommt stellenweise einige Lücken.

Die Temperaturen gehen allgemein leicht zurück.

 

Während der zweiten Nachthälte überquert die Kaltfront mit Regengüssen und stürmischen Windböen weite Teile unseres Landes von West nach Ost. In höheren Lagen kann es wieder schneien. Vereinzelt treten auch kurze Graupelgewitter auf.

Hinter der Front gehen die Temperaturen bis zu den Frühstunden spürbar zurück und liegen meist nur noch zwischen 0 und 4 Grad, stellenweise gibt es leichten Frost und die Gefahr von Straßenglätte.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos



Wettervorhersage


Die aktuelle Wettervorhersage für im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in .