Anzeige

zunehmend unbeständig und stürmisch

Deutschland-Wetter, 16.01.2007

Wetterlage
Hoch 'Adelgund' über dem Bosporus sorgt für meist ruhiges Wetter in Deutschland. Im Nordwesten zieht etwas Regen von Tief „Ikarus“ über dem Nordmeer auf.

Dienstag
Heute bleibt es nach örtlichem Nebel meist freundlich und trocken, nur in Küstennähe und am Niederrhein kann es bei meist dichter Bewölkung zeitweise etwas regnen. Die Höchstwerte liegen bei 5 Grad im Südosten bis 10 Grad am Niederrhein.

Mittwoch
Am Mittwoch halten sich meist dichte Wolken und gebietsweise können ein paar Regentropfen fallen, zum Abend verstärkt sich der Regen aus Nordwesten. Am freundlichsten ist es am Alpenrand und östlich der Elbe. Bei 6 bis 11 Grad wird es im Norden und Westen wieder stürmisch.

Donnerstag
Am Donnerstag bleibt es meist stark bewölkt und gebietsweise fällt teils ergiebiger Regen. Mit 8 bis 15 Grad wird es wieder sehr mild. Dazu weht meist stürmischer Südwestwind mit Orkanböen!

Freitag
Am Freitag ziehen in der Nordhälfte bei wechselnder Bewölkung Schauer durch, im Süden bleibt es dagegen meist stark bewölkt und es fällt meist nur leichter Regen. Es werden 4 bis 12 Grad erreicht, dazu bleibt es stürmisch.

Samstag
Am Samstag regnet es verbreitet, am Alpenrand kann es noch auflockern. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 13 Grad.

Sonntag
Am Sonntag fallen verbreitet Regen-, Schneeregen- oder Graupelschauer, im Bergland auch Schneeschauer. Die Höchstwerte liegen zwischen knapp über 0 Grad in den Mittelgebirgen, sonst zwischen 3 und 6 Grad.
  dhl
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos