Anzeige

Der Winter wird wahrscheinlich wieder kalt!

Donnerwetter!, 14.10.2006

Erinnern Sie sich noch an den Herbst im letzten Jahr? Er war traumhaft, besonders September und Oktober waren sonnig und meist noch warm. Selbst im November konnte man an manchen Tagen im Straßencafe sitzen. Ursache waren stabile Hochdruckgebiete über Skandinavien und Osteuropa. Die Tiefs lagen über dem Atlantik oder den Britischen Inseln. Mit einer südlichen oder südöstlichen Strömung gelangte warme Luft nach Deutschland. Im Dezember war dann Schluss mit den Südwinden und der Wärme und ein heftiger Winter brach im Januar und Februar herein.

Die Wetterlagen im Oktober und Januar/Februar sind eng miteinander verbunden. Mildes und zu trockenes Wetter im Oktober deutet für den Hochwinter mit einer Wahrscheinlichkeit von über 80 % auf zu kalte Witterung hin. Hochdruckgebiete bringen im Januar und Februar dann Kälte.

Die Wetterlage in diesem Herbst ähnelt der vom letzten Jahr. Immer wieder bestimmen Hochdruckgebiete das Wetter und südliche Winde bringen milde Temperaturen.
Die Chancen auf ein weiteren eher zu kalten Winter steigen deutlich an. Haben Sie schon an Winterreifen und das Auffüllen des Heizöltankes nachgedacht? Es könnte sich lohnen, noch bevor die erste Kältewelle kommt.
  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos