Anzeige

Die Vorhersagen des Herrn De Voe

Donnerwetter!, 23.09.2013

Vor mehr als 100 Jahren, zur Weltausstellung in Chicago, versuchte der Meteorologe, oder besser Wetterzauberer De Voe eine Langfristvorhersage für über 180 Tage. In großen Werbeplakaten ließ er das staunende Publikum wissen, er habe ein „absolut sicheres Wettervorhersagesystem“ entwickelt, welches erlaube, das Wetter so weit im Voraus vorherzusagen. Seine Idee basierte auf selbst entwickelten Regeln und für nur 10 Cent konnte jedermann seine Tabelle erwerben.

Er ging davon aus, dass das Wetter konstant und stationär ist und sich die Erde unter dem Wetter hinwegdreht. Das gleiche Wetter wie am Äquatorialgürtel im Dezember sollte dann in Chicago im Juni herrschen. Eine wunderbare Idee - leider natürlich völlig falsch. Denn das Wetter ist nie konstant und ändert sich fortlaufend und die Luftmassen bewegen sich über die Erde und nicht umgekehrt.

Langfristvorhersagen mit genauen Prognosen des Wetters in 30 oder 40 Tagen wird es wohl noch lange nicht geben, aber wer weiß, wann der nächste Wetterzauberer kommt.

  Karsten Brandt
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos