Anzeige

Energie durch Wildpflanzen?

Natur-Wetter, 15.03.2016

Viele „Energielandwirte“ nutzen mittlerweile ihren Acker fast genauso selbstverständlich für Energiegewinnung wie für die Produktion von Lebensmitteln.

Die Energiegewinnung ist ein ständiges Thema bei Diskussionen zwischen Politikern oder auch privat im eigenen Wohnzimmer.

Manch einen macht die Diskussion um die „richtige“ Energiegewinnung schon lange müde, andere machen sich dagegen um so mehr Gedanken um eine nachhaltige Zukunft. So auch das Regionale2016-Projekt „GrünerSchatz“. In dessen Rahmen wird anhand wissenschaftlicher Exaktparzellenversuche der Wildpflanzenanbau unter ökologischen und ökonomischen Aspekten untersucht.

Sie zeigen, dass Energiegewinnung durch Pflanzen eine grüne Alternative darstellt.

Saatgutmischungen aus ertrag- und blütenreichen, heimischen Wildpflanzenarten sorgen in einer Biogasanlage für nutzbare Energie und sind dabei auch noch umweltfreundlich. Doch sind sie auch eine echte Alternative zu Windkraftwerken und Co.? Ziel ist, zumindest erst einen Richtungswechsel bei der Biogasproduktion anzustimmen, um den Landwirten neue und nachhaltige Einnahmequellen neben der Nahrungsmittelherstellung zu ermöglichen.

Viele „Energielandwirte“ nutzen mittlerweile ihren Acker fast genauso selbstverständlich für Energiegewinnung wie für die Produktion von Lebensmitteln.

Abnehmer hierbei können beispielsweise nahegelegene Hallenbäder für die Warmwasseraufbereitung sein oder auch private Käufer, die sich für eine Alternative bei der Frage rund um die Energieversorgung entschieden haben. Die gewonnene Energie richtet sich vor allem Abnehmer in der unmittelbaren Umgebung, damit der Strom auch weiterhin seinem Namen „Grünstrom“ gerecht wird.

Mittlerweile hat sich die Biogasanlage soweit etabliert, dass sie neben dem Gemüseanbau das größte Arbeitsvolumen erfordert.

Landwirt bleibt Landwirt - aber es zeigt sich, dass der Acker eben nicht nur für den Bedarf an Lebensmitteln genutzt werden kann und die Landwirtschaft weiterhin als ein wichtiger und nicht zu unterschätzender Teil in unserer Gesellschaft ihren Platz einfordern wird.

  Sarah Bertram
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos