Anzeige

Endspurt für den Garten?

Gartentipps, 14.10.2017

Ein letztes Mal Kräuter ernten

Langsam aber sicher ist der Herbst in Deutschland angekommen. Für den Hobby-Gärtner heißt das er muss Vorbereitungen für die Winterpause treffen.

Alle nicht winterfesten Knollen wie Bergonien oder Gladiolen sollten im Keller in einer trockenen Kiste oder einem anderen trockenen Standort überwintern. Stattdessen können Frühblüter wie Zwiebeln gut im Herbst eingepflanzt werden da diese den Frost gut überstehen.

Ebenso sollten Kübelpflanzen rein geholt werden. Immergrüne Gehölze im Topf am besten in den Schatten stellen, da sie so das Risiko zu verdursten umgehen können.

Zugleich findet die letzte Kräuterernte im Nutzgarten statt, Tomaten können noch bis zum ersten Frost geerntet werden. Alles andere wird gestutzt - so auch der Rasen. Auch bei Bäumen sollte auf die Gesundheit geachtet werden. Abgestorbene oder kranke Äste sollten zurückgeschnitten werden.

 

Doch nicht nur die Pflanzen müssen vor dem Winter geschützt werden. Auch Rohre die Wasser nach außen befördern, Gießkannen, Springbrunnen oder Regentonnen können schlimme Frostschäden verursachen. Deshalb unbedingt überall Wasser ablassen um solche Schäden zu vermeiden.

  Carolin Gilgenbach
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos