Anzeige

Glänzende Zeiten

Gartentipps, 24.07.2021

Gewöhnliche Mahonie: Zierpflanze mit fragwürdigen Beeren

Gewöhnliche Mahonie

Die gezackten, glänzenden Blätter der Gewöhnlichen Mahonie und ihre entfernt an Weintrauben bzw. Blaubeeren erinnernden Beeren kennen wohl die meisten.

Der immergrüne Strauch aus der Familie der Berberitzen, der Wuchshöhen um 180 cm erreichen kann, wird vor allem in öffentlichen Grünanlagen und Parks gerne als Ziergehölz eingesetzt. Gewöhnliche Mahonien bevorzugen im Garten halbschattige oder sonnige Standorte.

Zwischen März und Juni blüht die Mahonie, die Beeren reifen dann ab August heran. Anders als häufig angenommen, sind die Früchte der Gewöhnlichen Mahonie essbar, aufgrund ihres sehr sauren Geschmacks aber bei weitem kein Leckerbissen.

Besser eignen sich die bläulich bereiften Beeren und ihr dunkelroter Saft da schon zur Färbung von Textilien. Bereits vor langer Zeit wurden die Pflanzenbestandteile der Mahonie als natürlicher Farbstoff geschätzt. Die Beeren verleihen etwa Wolle und Baumwolle eine blau-violette Farbe, gelblicher Farbstoff kann aus den Wurzeln gewonnen werden.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos