Anzeige

Herbstanfang im Garten!

Gartentipps, 23.09.2014

So war der meteorologische Herbst bislang und so wird der kalendarische!

Heute ist nun auch kalendarisch der Sommer 2014 Geschichte.

Zeit also, mal eine Bilanz des (Garten-)Septembers in diesem Jahr zu ziehen.

Durch die Regenfälle der vergangenen Tage liegt der September 2014 im Hinblick auf seiner Niederschlagsmenge auf einem "normalen" Rang - war also weder zu trocken, noch zu nass.

Starteten wir von Beginn bis zur Mitte des Monats mit sehr milden Temperaturen (örtliche Werte bis 27 °C), befinden sich die Temperaturen seit dem Wochenende spürbar auf dem Rückzug. Mit der Herbstbeginn sinken die Werte dann weiter ab. Im Schnitt werden im Flachland Ende September noch 14 -15 Grad C erreicht, im Oktober sind es durchschnittlich dann nur noch 10 Grad C.


Ab 500 m Höhe wird sich ab Anfang Oktober aufgrund der kalten Nächte der Übergang zur Vegetationsruhe einstellen. Im Flachland ruht die Vegetation erst gegen Ende Oktober. In warmen Städten wie Berlin, Mannheim, Freiburg oder Köln ruht das Wachstum erst Anfang November - erst recht in einem so milden Herbst wie in diesem Jahr.

Das Bild zeigt die Temperaturstatistik einer Wetterstation im Flachland mit im Durchschnitt fast 17 Grad C (roter Kreis). Normal wären ca. 15-16 Grad C. Es war also bisher zu warm.

Jetzt beginnen die vier optimalen Wochen zum Pflanzen von Gehölzen aller Art.

Bei mittleren Temperaturen können die Wurzeln im Boden wachsen, allerdings ist auf ausreichende Bewässerung zu achten, da in den nächsten 2 - 3 Wochen kaum ausreichend Niederschlag fallen dürfte.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos