Anzeige

Bäumchen haben Hochkonjunktur

Gartentipps, 15.09.2019

Sie planen das Setzen von Sträuchern oder Gehölzen? Das gilt es zu beachten!

Im Herbst herrscht in den Baumschulen Hochkonjunktur, denn keine Jahreszeit eignet sich besser, um seinen Garten mit neuen Bäumen und Sträuchern aufzuhübschen!

Bei deren Pflanzung gibt es allerdings einiges, was der ambitionierte Hobbygärtner falsch machen kann.

Wir erklären, wie die Neuanpflanzung gelingt!

Bild: Marcel Lentz

 

  • Achten Sie vor der Pflanzung darauf, dass Sie die schöne Seite des neuen Baumes hervorheben. In einem von der Straße aus einsehbaren Vorgarten z. B. sollte die weniger schöne Seite nicht in Straßenrichtung zeigen. Vergessen Sie jedoch nicht, welche Standortvoraussetzungen Ihre Pflanze benötigt! Sonnenliebende Gehölze haben in einem schattigen Vorgarten nichts verloren!

 

  • Ein Kardinalfehler ist bereits das häufig zu knapp bemessene Pflanzloch. Dieses sollte von deutlich größerem Umfang sein als der Wurzelballen. Bewahren Sie die ausgehobene Erde am besten in einer Schubkarre auf.

 

  • Ist das Loch ausgehoben, muss die Erde der Lochsohle aufgelockert werden - nutzen Sie dafür am besten eine Grab- oder Spatengabel.

 

  • Die ausgehobene Erde sollte nun mit Kompost und Hornspänen angereichert werden - das sorgt später für einen lockereren Boden und einer besseren Nährstoffversorgung und Wasserspeicherung.

 

  • Vor allem größere Gehölze müssen durch einen Pfahl zunächst abgestützt werden. Richten Sie diesen immer nach Westen hin aus, da von hier aus auch meist der Wind kommt!

 

  • Nun kann endlich der Baum in sein Loch gesetzt werden. Achten Sie nochmals darauf, dass dieses ausreichend tief ausgehoben wurde. Das obere Ende des Ballens sollte im Idealfall bündig mit der Erdoberfläche abschließen.

 

  • Schütten Sie nun die angereicherte Erde in ihr Loch zurück. Ist es aufgefüllt, sollte die Erde rund um den Stamm festgetreten und somit verfestigt werden.

 

  • Haben Sie einen Pfahl gesetzt, sollte dieser nun mit einem stabilen Seil, z. B. aus Kokosfasern, mit dem Baum verbunden werden.

 

  • Das wichtigste zum Schluss: Gießen Sie den neu gesetzten Baum kräftig an!

 

Mehr zu den Themen Garten und Agrar finden Sie hier!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos