Anzeige

Oase statt Schandfleck

Gartentipps, 16.09.2020

Tipps für die Unterstandbegrünung Ihrer Mülltonnen.

Vielen ist er ein Dorn im Auge: Während Vor- und Hauptgärten deutscher Grundstücke häufig penibel gepflegt werden, fristert der Mülltonnenunterstand - sofern es überhaupt einen gibt - zumeist ein stiefmütterliches Dasein in der hintersten Ecke.

Wer seine freigelegten Mülltonnen nicht der Allgemeinheit präsentieren möchte, findet auf dem Markt eine Menge Lösungsmöglichkeiten: Vom billigen Sperrholzverschlag bis zu vollautomatischen, im Boden versenkbaren Mülltonnenrondell zum Preis eines Mittelklassewagens.

Die Standardausführung eines Unterstandes, gepaart mit etwas handwerklichem Geschick und einer Prise grünem Daumen, reicht in der Regel aber aus, um Ihren Tonnen eine individuelle und vor allem schöne "Wohnmöglichkeit" zu schaffen.

​Wie am Beispiel einer begrünten Garage (Foto unten) lassen sich nämlich auch die Dächer der Mülltonnenhäuschen verschönern - und dienen somit gleichzeitig der Verbesserung des Mikroklimas.

Begrüntes Garagendach

Begrünen lassen sich am besten Häuschen mit Flachdach. Da auf das Dach anspruchslose Pflanzen, wie etwa Steinbrech- oder Hauswurzarten, gepflanzt werden sollten, kann auf einen Pflanzboden mit geringer Substratstärke zurückgegriffen werden.

Das kommt letzendlich dann auch dem Gewicht, welches nun auf Dach Ihres Mülltonnenhäuschens lastet, zu Gute.

Im Notfall lässt sich das Dach aber auch mit einem oder zwei Querbalken zusätzlich abstützen.

Perfekte Tarnung - vollkommen begrünter Mülltonnenstellplatz

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos