Anzeige

Pflanzen im August

Gartentipps, 01.08.2020

Zierlauch und Kirschlorbeer - dieses Grün sollte nun in die Erde!

Auch der August beschert uns in vielen Jahren nochmals hochsommerliche Temperaturen. Im Mittel aber sinken die Werte bereits schon langsam ab und auch die Sonnenscheindauer fällt niedriger aus als im Juni oder Juli.

Für diese Pflanzen ist der achte Monat die perfekte Pflanzzeit:

Die Madonnen-Lilie braucht für ihre Entwicklung etwas länger als ihre Artgenossen, sollte daher bereits im August statt im Herbst oder Frühling in die Erde. Wählen Sie für deren Pflanzung einen durchlässigen Boden aus und düngen direkt mit etwas Kompost an.

Zierlauch sieht mit seinen großen Blütenbällen nicht nur toll aus, sondern liebt es auch in Gesellschaft. Die Zwiebeln sollten daher in "Dreiergrüppchen" einen vollsonnigen bis sonnigen Platz im Garten erhalten.

Zierlauch
- Bild: Achim Otto

Auch Herbst-Krokusse können nun in die Erde. Genau wie der Zierlauch mag es auch der Krokus, wenn man ihn in Gruppen pflanzt. Etwa sechs bis zehn Zwiebeln sollten hierzu in eine Bodentiefe von ca. acht bis zehn Zentimeter gesetzt werden.

Weiterhin eignet sich der August hervorragend zur Pflanzung immergrüner Gehölze, etwa Kirschlorbeer oder Buchsbaum. Setzt man sie im Spätsommer, können sie in der Regel meist noch vor dem Winter Wurzeln schlagen.

Hier finden Sie unser aktuelles Deutschlandwetter!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos