Anzeige

Stürmische Woche vor allem im Norden und Westen.

Gartentipps, 15.09.2015

Nun in Windeseile Garten sturmfest machen!

Bevor sich Richtung Wochenende zögerlich ein neues Hoch zu Wort meldet, weht in den kommenden Tagen vor allem in der Nord- und Westhälfte eine teils stürmischer Wind.

Wir geben Tipps, wie Sie nun Ihr Hab und Gut sturmsicher machen sollten!

Vor allem großblütrige sowie gerade gesetzte Pflanzen sollten nun vor den starken Böen geschützt werden. Sollte keine Möglichkeit bestehen, die Pflanzen in den sicheren vier Wänden "zwischenzuparken", ist die Befestigung an einem stabilen Pflanzstab aus Bambus oder Metall ratsam. Binden Sie dazu die Pflanze mit einer Bast- oder Hanfschnur (kein Draht!) mehrfach an dem tief in den Boden gerammten Stab fest.

Bild: Achim Otto

Besonders kleine und leichte Blumentöpfe können sich bei Sturm schnell selbstständig machen. Beschweren Sie diese entweder mit Steinen oder schenken Sie ihnen einen windgeschützten Platz im Gartenhaus oder Wohnzimmer.

Vergessenes Gartenwerkzeug wie Pflanzschaufeln oder Besen haben an stürmischen Tagen nichts draußen zu suchen; deponieren Sie sie daher wieder an ihrem ursprüglichen, windsicheren Platz!

Windanfällig sind auch Gartenmöbel. Vor allem leichte Aluminiumstühle oder -tische können sich in Zeiten des Sturms zu gefährlichen Geschossen entwickeln. An Sturmtagen sollten solche Möbel den Garten bestenfalls "vorübergehend verlassen". Massivere Gartenmöbel sollten mit einer gut befestigten Plane gesichert bzw. zusammengeschnürt werden.

Hier finden sie unser Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos