Anzeige

Tomaten-Termine

Gartentipps, 10.06.2023

Vormerken! Diese Arbeiten sind für eine reiche Tomatenernte notwendig!

Mittlerweile sollten alle Tomatenpflanzen einen würdigen Platz im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon zugeteilt bekommen haben.

Wer in dieser Saison in den Genuss einer reichen Tomatenernte kommen möchte, sollte die folgenden Termine dick im Gartenkalender vermerken.

Die Pflegearbeiten an den Tomatenstauden beginnen Anfang Juli.

Wie bei den Tomaten im donnerwetter.de-Gemüsegarten (Bild), sollten Sie nun auch Ihre Pflanzen an Stützstäben befestigen. So laufen die Stauden keine Gefahr, bei einem Sommergewitter abzuknicken.

Anschließend sollten die Tomaten gegeizt, also von ihren Seitentrieben entfernt werden. Das hilft der Tomatenstaude, in die Höhe statt in die Breite zu wachsen. Zudem werden die Früchte nach dem Ausgeizen schneller reif, größer und aromatischer.

Im Juli sollten Stützstäbe an den Stauden befestigt werden.

Einen Monat später, also Anfang August, freuen sich Ihre Tomatenstauden über eine Düngergabe.

Wenn im September - vor allem in den Nächten - die Temperaturen  langsam sinken, sollten die Stauden wieder in ihr Vlies gehüllt werden.

Der letzte Erntezeitpunkt für Ihre Tomaten ist dann im Oktober. Pflücken Sie dann alle Früchte von der Staude ab.

Noch grüne Tomaten können zum Nachreifen auf die Fensterbank gelegt werden. Wickeln Sie sie einfach in Zeitungspapier und legen sie an einen warmen Ort (um 20 Grad C).

Hier finden Sie unser Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige