Anzeige

47,6 Grad Celsius in Neu Delhi

Klima, 28.05.2020

Wasserknappheit in Indien verschärft die Situation noch

Seit 2015 kamen bei Hitzewellen in Indien rund 3500 Menschen ums Leben. Derzeit klettern die Temperaturen erneut auf Rekordwerte. In Neu Delhi wurden am Dienstag 47,6 Grad Celsius gemessen. Damit verzeichnete die Hauptstadt den heißesten Mai-Tag seit 18 Jahren.

Trinken bei Hitze - Bild: Achim Otto

In der Stadt Churu im nördlichen Bundesstaat Rajasthan, wurde ein Rekordwert von 50 Grad Celsius gemessen. Todesopfer gab es zwar in Zusammenhang mit der Temperatur noch keine, aber die Hitzewelle wird wohl noch länger andauern.

Zusätzlich leidet Indien derzeit unter einer extremen Wasserknappheit: In Neu Delhi und anderen Städten kommt es regelmäßig zu Handgemengen, wenn Tanklaster frisches Trinkwasser liefern.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos