Anzeige

Auf L folgt XL

Klima, 26.11.2017

Die E-Autos der Deutschen Post werden 2018 noch einmal größer

Fast lautlos fährt er auf der Straße an einem vorbei: Die E-Autos der Deutschen Post tragen je nach Größe den Namen "StreetScooter" Work oder Work L. Die gelben Flitzer sieht man an fast jeder Straßenecke und liefern zahlreiche Pakete aus. Nun soll 2018 ein noch größerer Transporter der Reihe folgen: Der "StreetScooter Work XL" wurde zusammen mit Ford entwickelt. 

2.500 Einheiten soll es bis Ende 2018 auf unseren Straßen geben.

 Bild: Achim Otto

Die kleineren Streetscooter hatten im Vergleich zum XL-Modell nur sehr wenig Ladefläche. Nun soll der Transporter bis zu 200 Pakete transportieren und liegt bei einer Reichweite von 80 bis 200 km. Der Name "StreetScooter" kommt übrigens von der StreetScooter GmbH, einem Tochterunternehmen der Deutschen Post. 

Die Deutsch Post macht Ernst.

Die kleineren Modelle werden zudem mit 20.000 Fahrzeugen im Jahr ausgeweitet. Darüber hinaus wird aktuell eine Version mit Brennstoffzellantrieb getestet, mit der eine Reichweite von bis zu 500 km erreicht werden kann.

  Sarah Bertram
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos