Anzeige

Es wird noch schlimmer...

Klima, 19.03.2015

Unvorstellbares Elend treibt Menschen nach Europa.

Bisher sind die Gründe für die extremen Flüchtlingsströme nach Europa sehr vielfältig. Hohe Brotpreise, verursacht durch Wetterextreme, lösten den "arabischen Frühling" im Jahr 2011 aus.

Darüber hinaus sind es gescheiterte Staaten, religiöse Unterschiede, geopolitische Interessen und, als wichtigster Faktor, Ungleichheit, die den Flüchtlingsstrom in immer größeren Dimensionen vorantreiben.

Über das Mittelmeer führen die Routen nach Mitteleuropa. Mit dem Klimawandel und einer Erwärmung im Nahen Osten oder im nördlichen Afrika werden mit Sicherheit neue Flüchtlingsströme generiert:

So wird etwa die ägyptische Wetterstation Suez ein Temperaturanstieg von bislang 23 Grad C (Jahresmitteltemperatur 2005-2015) auf mindestens 25 bis 27 Grad C (2030-2050) erleben.

In Rojava (z. B. Kobane),dem kurdischen Teil Syriens, wird die Temperatur von durchschnittlich 18 Grad C auf 22 Grad C ansteigen.

In der "Kornkammer Syriens" wird es dann möglicherweise zu heiß sein für ertragreichen Getreideanbau; und auch der Wasserverbrauch wird erheblich ansteigen, so dass die Landwirtschaft mit nie dagewesenen Problemen konfrontiert werden wird.

Wohin werden dann die Menschen fliehen?

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos