Anzeige

„Wir können nicht mehr warten!“

Klima, 03.10.2019

Die soziale Bewegung Extinction Rebellion setzt sich gewaltfrei für einen tiefgreifenden Wandel ein, um der schon stattfindenden Klimakatastrophe entgegenzuwirken

„Wir sind eine internationale gesellschaftspolitische Bewegung. Unser Ziel ist es, den für das Klima nötigen umfassenden und tiefgreifenden Wandel herbeizuführen. Damit wollen wir das Risiko der Auslöschung der Menschheit und des Kollapses unserer Ökosysteme verkleinern“, heißt es auf ihrer Internetseite.

Kurz zusammengefasst: Die Bewegung setzt sich gegen das Massenaussterben von Tieren und Pflanzen und das mögliche Aussterben der Menschheit als Folge der Klimakrise und der Vernichtung von Lebensraum ein.

Herzlichkeit und Liebe stehen im Vordergrund

„Wir wenden keine Gewalt, sondern Kreativität an und respektieren alle Menschen. Wir schließen niemanden aus und begegnen Passanten mit Herzlichkeit.“ Auf der Internetseite heißt es weiter, dass alle Gefühle wie Liebe, Trauer, Verzweiflung und Wut zu uns gehören und in das gemeinschaftliche Handeln einfließen. „Gerade aus diesem Grund wächst die Rebellion: weil unsere Gefühle in ihr Platz finden und die Rebellion ihnen Ausdruck verleiht.“

Die Wahrheit sagen und handeln!

Sie fordern die Regierung dazu auf, die Wahrheit über die ökologische Krise offenzulegen und den Klimanotstand auszurufen. Die Regierung solle jetzt handeln, um die vom Menschen verursachten Treibhausgas-Emissionen bis 2025 auf Netto-Null zu senken.

Weitere Infos unter https://extinctionrebellion.de/

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos