Anzeige

Zu kalt, zu trocken

Langfristprognose, 17.10.2015

Hier finden Sie unsere aktuelle Langfristprognose für den Winter 2015/2016.

Auf den ersten Blick hat das Wetterphänomen El Niño keinen Einfluss auf die Winterwitterung in Deutschland. Zu unterschiedlich sind die Wetterdaten hierzulande.

Bei einer engeren Untersuchung der unterschiedlichen Klimabedingungen während El Niño zeigen sich zwei Muster, die allerdings sehr wohl mit unterschiedlichen Bedingungen in Europa verbunden sind.

Beim zentralen El Niño haben wir, so Professor Jin-Yi Yu vom Department of Earth System Science der University of California at Irvine, in Europa während des Winters eher kalte Witterung durch blockierende Hochs zu erwarten. Die Wahrscheinlichkeit milden Westwindwinters ist dann eher gering. Eine Wahrscheinlichkeit von 78 % spricht dann für einen normalen oder zu kalten Winter. Zuletzt war dies unter anderem in den Jahren 1995/1996 und 2009/2010 der Fall.

In der nachfolgenden Grafik sehen Sie die aktuell von den Langfristmodellen berechneten Temperatur- und Niederschlagsabweichungen zwischen Dezember 2015 und Februar 2016.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos