Anzeige

Lawinenlagebericht Bayern

Lawinenbericht, 15.03.2009

Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum
Sonntag, 15.03.2009, 07:30 Uhr


Aufgrund Tageserwärmung und Regen sind aus stark triebschneebeladenen Einzugsgebieten Selbstauslösungen von großen Lawinen möglich, die bis in die Tallagen vordringen können.


Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht unterhalb von 1800 m eine große Lawinengefahr. Oberhalb von 1800 m ist die Lawinengefahr erheblich.
Durch die milden Temperaturen und insbesondere durch den Regen sind unterhalb von 1800 m aus stark triebschneebeladenen Einzugsgebieten Selbstauslösungen von Lawinen möglich die auch größere Ausmaße annehmen können. In tiefen Lagen sind aufgrund der Durchfeuchtung des Schnees vermehrt Nassschneelawinen möglich, die am Boden abgleiten.
Daneben gibt es im gesamten bayerischen Alpenraum Gefahrenstellen, an denen Lawinen ausgelöst werden können, vorwiegend in kammnahen Steilhängen der Hangrichtungen Nordwest über Nord bis Südwest sowie in triebschneeverfüllten Rinnen und Mulden aller Hangrichtungen. Dabei sind besonders Bereiche hinter Hangkanten und an den Übergängen von wenig zu viel Schnee zu beachten. Dort ist bereits bei der geringen Zusatzbelastung eines einzelnen Skifahrers oder Snowboarders eine Auslösung von Schneebrettlawinen möglich.


Schneedecke:
Durch die milden Temperaturen am gestrigen Tag hat sich die Schneedecke deutlich gesetzt. In der Nacht begann es örtlich bis in eine Höhenlage von 1700 m zu regnen. Dadurch wurde die Schneedecke zunehmend durchfeuchtet, in den tiefen Lagen ist sie bis zum Boden hin nass. Im gesamten bayerischen Alpenraum ist die Schneedecke oberhalb der Waldgrenze von umfangreichen Schneevefrachtungen geprägt. In eingewehten Bereichen hat sich der Schnee meterhoch abgelagert. Eingelagerte Zwischenschichten sind noch störanfällig.


Hinweise und Tendenz:
Die nächsten Tage ist wechselhaftes Wetter angekündigt. Die Lawinensituation wird sich langsam entspannen.


Gefahrenstufen regional
Z-o: oberhalb 1800 m - störanfällige Einwehungen
Z-u: unterhalb 1800 m - Nassschneelawinen

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 4
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 4
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 4
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 4
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 4
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 4
----------------------------------------------------


Quelle: Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt




  ohe
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos