Anzeige

Lawinenlagebericht Bayern

Lawinenbericht, 12.01.2014

Lawinenlagebericht
für den bayerischen Alpenraum
Sonntag, 12.01.2014, 07:30 Uhr Uhr

Vor allem im Allgäu sind vereinzelt Selbstauslösungen von kleinen Lockerschnee- und Nassschneelawinen möglich. Oberhalb von 2000m sind störanfällige Triebschneeablagerungen zu beachten.

Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht in den Allgäuer Alpen eine mäßige Lawinengefahr. Im übrigen bayerischen Alpenraum ist die Lawinengefahr gering.
Aufgrund der Tageserwärmung sind unterhalb 2000m vor allem auf schattseitigen steilen und glatten Wiesenhängen sowie aus lückigen Bergwäldern, dort wo noch ausreichend Schnee liegt, kleine Nassschneelawinen möglich, die meist am Boden abgleiten.
Weitere Gefahrenstellen liegen oberhalb von 2000m in Bereichen frischer Triebschneeansammlungen, insbesondere im kammnahen Steilgelände der Hangrichtungen Nordwest über Nord bis Südost sowie in schattseitigen Rinnen und Mulden. Hier ist eine Auslösung kleiner Schneebrettlawinen insbesondere bei großer Zusatzbelastung möglich.

Schneedecke:
Der bayerische Alpenraum erhielt seit gestern nur geringen Niederschlag, der zudem unterhalb von 1600m als Regen ausfiel. Der Neuschnee aus der letzten Niederschlagsperiode liegt in höheren Lagen gut verbunden auf einer leicht verharschten Altschneedecke unter der sich der Schnee aufbauend umgewandelt hat und aus kantigen Kristallen besteht. In tieferen Lagen ist die Schneedecke bis zum Boden hin feucht. Oberhalb von 2000m sind bei stürmischen Wind aus westlicher Richtung neue, störanfällige Triebschneeansammlungen entstanden. In schattseitigen Kammlagen sind weiterhin ältere Triebschneeansammlungen zu beachten, die noch immer störanfällig sind. Insgesamt liegt im bayerischen Alpenraum nur wenig Schnee. Skitourenabfahrten ins Tal sind kaum möglich.

Hinweise und Tendenz:
Die nächsten Tage bleibt das Wetter wechselhaft und mild. Es wird kaum Niederschlag erwartet. Heute steigen die Lufttemperaturen in 2000m auf +2 Grad an. An der Lawinengefahr wird sich in den nächsten Tagen wenig ändern.



Gefahrenstufen regional
Z-o: oberhalb 2000m - Triebschnee,
Z-u: unterhalb 2000m - Gleitschneelawinen

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------

Herausgeber:
Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt




  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos