Anzeige

Lawinenlagebericht Bayern

Lawinenbericht, 16.04.2015

für den bayerischen Alpenraum

Donnerstag, 16.04.2015, 07:30 Uhr

Im Tagesverlauf Selbstauslösungen von Nassschneelawinen.

Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht im gesamten bayerischen
 Alpenraum geringe Lawinengefahr, die im Laufe des Vormittags im Allgäu, dem Werdenfelser Land und in Berchtesgaden auf mäßig ansteigen wird. 

Aufgrund der tageszeitlichen Erwärmung und Sonneneinstrahlung weicht die Schneeoberfläche rasch auf
 und die Durchfeuchtung der Schneedecke schreitet weiter voran. Schon am späten Vormittag wird daher vor allem aus sehr steilen Hängen mit der Selbstauslösung von meist oberflächlichen Nassschneelawinen gerechnet. An steilen Wiesenhängen und in lückigen
 Bergwäldern sind insbesondere dort wo bereits Risse in der Schneedecke vorhanden sind Gleitschneelawinen möglich. Diese können größere Ausmaße annehmen. Bereiche um offene Gleitschneerisse sollten gemieden werden. 
Schattseitig befinden sich oberhalb
 von 2200m noch vereinzelte Gefahrenstellen in älteren Triebschneeansammlungen, die allgemein nur bei großer Zusatzbelastung gestört werden können.

Schneedecke:
Die warmen Temperaturen und Sonne lassen die Schneehöhen in allen Höhenlagen
 weiter stark zurückgehen. Südhänge sind unterhalb 2000m fast ausgeapert, schattseitig ist unterhalb von 1200m kaum noch Schnee vorhanden. Über Nacht hat sich auf Grund der hohen Lufttemperaturen und verminderten Abstrahlung nur in den Hochlagen ein einigermaßen
 tragfähiger Harschdeckel ausgebildet. Dieser wechselt sonst mit Bruchharsch und sommerschneeähnlichen Verhältnissen ab. Das Schneedeckenfundament ist mit Ausnahme schattseitiger Hochlagen bis zum Boden hin nass.

Hinweise und Tendenz:
Es bleibt
 zunächst sehr sonnig und warm mit Temperaturen in 2000m von +11° C. Später ziehen Quellwolken auf. Die Lawinengefahr richtet sich derzeit nach dem Tagesgang, d.h. Skitouren sollten früh beendet werden. Ab Morgen wird es wechselhaft, die Lawinengefahr wird
 sich aber erst am Wochenende etwas ändern. 

Gefahrenstufen regional
Z-o: oberhalb 2200m - Gleit-/Nassschnee
Z-u: unterhalb 2200m - Gleit-/Nassschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe
 1

 

 

Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1

 


Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1

 


Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe
 1
Z-u: Gefahrenstufe 1

 


Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1

 


Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1 (im Tagesverlauf 2)
Z-u: Gefahrenstufe 1

 

 

Herausgeber:

Lawinenwarnzentrale
im Bayerischen Landesamt für Umwelt

 

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos