Anzeige

Fladen in Flammen

Neue Energien, 21.08.2019

Kuhmist als Brennstoff: Riecht mäßig, brennt gut.

Kuhmist eignet sich als hervorragender Brennstoff.

Bis in die 1960er-Jahre hinein wurden vor allem in den ländlichen Gebieten Deutschland getrocknete Kuhfladen mit Stroh versetzt. Diese wurden dann als Brennstoff für Öfen, zum Heizen und zum Kochen benutzt.

Getrocknete und mit Stroh versetzte Kuhfladen

Heute findet man diesen klassischen und vor allem umweltfreundlichen Brennstoff nur noch dort, wo es wenig Feuerholz gibt - wie etwa in Amed / Dyarbarkir im kurdischen Teil der Türkei.

Wo es wenig Holz gibt, werden die Öfen mit den Fladen angefeuert.

Hier werden die Fladen "rex" ("rech" ausgesprochen) genannt und von der Dorfgemeinschaft zum Anfeuern der traditionellen Öfen benutzt. Diese Fladen ersetzen Holz, welches kaum zur Verfügung steht.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos