Anzeige

Thermografie besonders wirkungsvoll

Neue Energien, 03.12.2014

Infrarottechnik als Brandschutzprävention

Der Brandschutz ist sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich ein großes Thema. Kein Wunder, Unternehmer haften privatrechtlich, wenn aufgrund mangelhafter Brandschutzvorkehrungen Anlagen, Produktionsmittel oder im schlimmsten Fall Menschen zu Schaden kommen.

Thermografie deckt versteckte Brandherde auf

Das Aufspüren von möglichen Brandherden ist dabei nicht allzu schwierig; damit Versicherer ihre Kunden einstufen können, kommen in vielen Fällen Wärmebildkameras zum Einsatz. Mit diesen werden dann die gesamten Räumlichkeiten des Unternehmens auf ungewöhnliche Temperaturentwicklungen untersucht. Sind Brandherde aufgespürt, können diese nach Einsatz der Infrarotkamera zeitnah beseitigt werden.

Häufig sind es elektrisch bedingte Schäden, die den Versicherern große Löcher in die Taschen reißen. Jahr für Jahr enstehen hierdurch in Unternehmen Schäden im dreistelligen Millionenbereich. Regelmäßige Kontrollen durch die Anwendung von Thermografie könnten Schäden, welche auf elektrische Fehlfunktionen zurückzuführen sind, zum Großteil vermeiden.

Mehr zum Thema Wärmebildtechnik gibt es auch in unserem E-Book „Die Welt in Infrarot“.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos