Anzeige

Viel Hype um nichts?

Neue Energien, 19.12.2018

Angekommen im Tal der Enttäuschung - der Hype-Zyklus nach Gartner.

Im Bereich der Technik, egal ob Handy oder Heizung, gibt es typische Pfadentwicklungen, die zwischen Euphorie und Enttäuschung schwanken.

Zu Beginn wird eine neue Technik "gehypt", also durch Medienberichte und Erfolgsmeldungen aufgebaut.

Viele wollen dabei sein, in der breiten Anwendung lässt die Enttäuschung da aber meist nicht lange auf sich warten. Denn erst mit der  Markteinführung werden die Probleme sichtbar, die beim Hype noch unbeachtet blieben.

Hype-Zyklus nach Gartner: Er beschreibt die einzelnen Phasen, die eine neue Technologie bei ihrer Einführung in der Öffentlichkeit durchläuft.

Nach der Enttäuschungsphase kommt das Produkt in der Wirklichkeit an. Oder verschwindet ganz vom Markt. Beim Elektroauto, der Photovoltaiktechnik, aber auch bei Smartphones und Unterhaltungselektronik zeigen sich solche Verläufe.

Für Kunden ist es daher wichtig, nicht in direkt in der ersten "Lebensphase" einer technischen Innovation zuzuschlagen; denn wirklich ausgereift sind etwa Windkraftanlagen für Privatanwender bis heute noch nicht.

Häufig ist es sehr schwer, den genauen Produktstatus im Verlauf zu erkennen. Oder wissen Sie, ob das gerade erstandene Objekt der Begierde nun schon ausgereift ist oder nicht?

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos