Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 25.11.2008

Österreich:
Auf der Tauernautobahn ist mit schneeglatten Fahrbahnen zu rechnen, die übrigen Autobahnen sind derzeit schneefrei. Für alle Fahrten ist Winterausrüstung dringend erforderlich, das Mitführen von Schneeketten wird empfohlen. Die meisten offenen Pässe sowie höher gelegene Nebenstrecken sind schneebedeckt.

Kettenpflicht besteht derzeit für den Arlbergpass zwischen St. Anton und St. Christoph, sowie zahlreiche höher gelegene Nebenstrecken.

Aus Sicherheitsgründen gesperrt sind die Strecke Lech - Warth, das Hahntennjoch zwischen Imst und Hahntennjoch, die Kaunertaler Gletscherstraße ab der Staumauer und das Ventertal zwischen Vent und Zwieselstein.

Der Grenzübergang Nassfeld ist bis Freitag, 28. November, wegen Fahrbahn- und Brückensanierungsarbeiten auf italienischer Seite gesperrt.

Die Wintersperren: Furkajoch, Silvretta-Hochalpenstraße, Timmelsjoch, Staller Sattel, Großglockner-Hochalpenstraße, Maltatal-Hochalmstraße, Nockalmstraße und Sölkpass.


Schweiz:
Die Zufahrten zu den Autoverladestationen Albula, Furka, Lötschberg, Oberalp und Vereina sind schneebedeckt.

Schneebedeckt sind auch die Pässe Bernina, Lenzerheide, Jaun, Julier, Maloja, Ofen und Wolfgang sowie das Engadin, die Strecken Spissermühle - Samnaun, Chur - Arosa, Thusis - Davos und Frutigen - Adelboden sowie die Zufahrten in höher gelegene Wintersportgebiete.

Der Lukmanier ist jeweils nachts von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr gesperrt.

Vorübergehend gesperrt sind der Flüela sowie die Strecke Vinadi - Spissermühle.

Die Wintersperren: Albula, Col de la Croix, Forcola di Livigno, Furka, Glaubenbüelen, Grimsel, Gr. St. Bernhardpass, Klausen, Nufenen, Oberalp, San Bernardinopass, St. Gotthardpass, Splügen, Susten und Umbrail.


Italien:
Die Brennerautobahn und die übrigen Hauptdurchzugsstraßen sind schneefrei, örtlich ist mit Straßenglätte zu rechnen. Winterausrüstung ist für alle Fahrten unbedingt notwendig.

Der Jaufenpass hat von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr Nachtsperre.

Das Penserjoch ist aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt.

Die Wintersperren: Gavia, Stilfserjoch und Würzjoch.


Frankreich:
Die Zufahrt zum Mont-Blanc-Tunnel ist zwischen Le Fayet und Chamonix schneebedeckt.

Für Fahrten über die offenen Pässe und die Zufahrten in die Wintersportgebiete sowie höher gelegene Bergstrecken ist Winterausrüstung erforderlich. Das Mitführen von Schneeketten wird dringend angeraten.

Kettenpflicht besteht für die Pässe Lautaret und Montets.

Die Wintersperren: Agnel, Allos, Cayolle, Croix de Fer, Galibier, Glandon, Iseran, Izoard, Kl. St. Bernhardpass, Lombarde, Mont-Cenis und Restefond/La Bonette.



Quelle: ADAC Verkehrsredaktion



  ohe
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos