Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 14.02.2005

Stand: 14.02.005, 08.45 Uhr


Österreich:
Die Inntalautobahn ist zwischen Wörgl und Kufstein schneebedeckt.

Die übrigen Autobahnen und Hauptdurchzugsstrecken sind schneefrei.

Winterausrüstung ist für alle Fahrten erforderlich, Ketten sollten mitgenommen werden.

Kettenpflicht besteht zur Zeit für folgende Strecken:
Arlbergpass zwischen St. Anton am Arlberg und St. Christoph, Lechtal zwischen Warth und Steeg, Au - Damüls, Gerlosbundesstraße zwischen Zell am Ziller und Gerlospass sowie Wald im Pinzgau und Gerlospass, Planseestraße im gesamten Verlauf, Achenpass zwischen Achenkirch und Achenpass, Ventertal zwischen Zwieselstein und Vent, Kühtai zwischen Oetz und Kühtai sowie Gries und Kühtai, Tuxertal ab Mayrhofen, Faschinajoch zwischen Fontanella und Faschina sowie Kaunertal ab Faagen.

Vorübergehend gesperrt sind die Strecke Lech - Warth, der Flexenpass zwischen Kreuzung Alpe Rauz und Zürs sowie der Arlbergpass zwischen St. Christoph und Langen.

Die Wintersperren: Furkajoch, Hahntennjoch, Silvretta-Hochalpenstraße, Timmelsjoch, Staller Sattel, Großglockner-Hochalpenstraße, Maltatal-Hochalmstraße, Nockalmstraße und Sölkpass.


Schweiz:
Auf der Alpennordseite und in den Alpen sind die Straßen verbreitet schneebedeckt oder nass. Betroffen sind auch die Autobahnen. Winterausrüstung ist erforderlich. Ketten sollten mitgenommen werden.

Die meisten offenen Pässe sowie die Zufahrten zu den Straßentunnels Großer St. Bernhard, St. Gotthard und San Bernadino sind schneebedeckt. Ebenso schneebedeckt sind die Zufahrten zu den Verladestationen an Furka, Oberalp, Vereina und Lötschberg.

Kettenpflicht besteht für die Strecke Chur - Arosa und Chur - Lenzerheide.

Der Lukmanier ist vorübergehend gesperrt.

Die Wintersperren: Albula, Col de la Croix, Flüela, Forcola di Livigno, Furka, Glaubenbüelenpass, Grimsel, Gr. St. Bernhardpass, Klausen, Nufenen, Oberalp, San Bernardinopass, St.Gotthardpass, Splügen, Susten und Umbrail.


Italien:
Die Brennerautobahn und die Hauptdurchgangsrouten sind schneefrei.

Für Fahrten über die offenen Berg- und Passstraßen ist generell Winterausrüstung erforderlich. Die Mitnahme von Schneeketten wird angeraten.

Der Jaufenpass ist nachts von 18:00 bis 08:00 Uhr gesperrt.

Die Wintersperren: Gavia, Penserjoch, Stilfserjoch und Würzjoch.


Frankreich:
Für die offenen Pässe und Zufahrten in die Wintersportgebiete ist Winterausrüstung erforderlich. Die Mitnahme von Schneeketten wird empfohlen.

Die Wintersperren: Allos, Cayolle, Croix-de-Fer, Galibier, Glandon, Iseran, Izoard, Kl. St. Bernhardpass, Mont Cenis und Restefond/La Bonette.
  Quelle: ADAC
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos