Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 26.11.2005

Hinweis: Auch im Bundesgebiet besteht verbreitet erhöhte Glättegefahr durch Schnee und Eis. Beachten Sie bitte daher auch die Hinweise im Rundfunk!


Österreich:
Die Autobahnen und Hauptdurchgangsstraßen im westlichen Österreich sind derzeit frei befahrbar. In der Steiermark und in Kärnten muss jedoch bis in die Niederungen auch auf den Autobahnen mit winterlichen Straßenverhältnissen und z.T. erheblichen Behinderungen gerechnet werden. Winterausrüstung ist unbedingt erforderlich. Die Mitnahme von Schneeketten wird dringend empfohlen.

Die Berg- und Passstraßen auch in den westlichen und mittleren Landesteilen, insbesondere in Vorarlberg, Tirol und Salzburg sind größtenteils schneebedeckt.

Kettenpflicht besteht für den Achenpass, Gerlosbundesstraße und Gerlosmautstraße, das Ötztal ab Zwieselstein, die Zufahrt ins Kühtai ab Gries, Ventertal, Hahntennjoch, Triebener Tauern, Loiblpass und Wurzenpass.

Wegen andauernder Hochwasserschäden ist die Strecke St. Gallenkirch - Gargellen nur stundenweise auf einer Behelfsstraße befahrbar.

Die Wintersperren: Großglockner-Hochalpenstraße, Maltatal-Hochalmstraße, Nockalmstraße, Silvretta-Hochalpenstrasse, Sölkpass, Staller Sattel und Timmelsjoch.


Schweiz:
In der ganzen Schweiz muss mit Schnee- und Eisglätte gerechnet werden.

Die Zufahrten zum Grossen St. Bernhardtunnel und zum San Bernardinotunnel sind schneebedeckt. Ebenfalls schneebedeckt sind die Zufahrten zu den Verladestationen an Furka, Oberalp und Vereina. Die übrigen Zufahrten zu den Tunnels und Verladestationen sind frei befahrbar.

Schneebedeckt sind die meisten offenen Pässe, Bergstraßen und die Zufahrten in die Skigebiete.

Kettenpflicht besteht für den Splügenpass und den Forcola di Livigno.

Die Wintersperren: Col de la Croix, Furka, Grimsel, Gr. St. Bernhard, Klausen, Nufenen, San Bernardino, St. Gotthard, Susten und Umbrail.


Italien:
In Südtirol hat es bis in die Tallagen geschneit. Die Fahrbahnen sind teilweise schneebedeckt und eisig. Winterausrüstung ist für alle Fahrten unbedingt erforderlich. Von den Hauptdurchgangsstrecken ist die Zufahrt zum Reschenpass schneebedeckt.

Für Fahrten über die Pässe und höhere Bergstraßen wird die Mitnahme von Ketten dringend angeraten.

Die Wintersperren: Gavia, Stilfserjoch und Würzjoch.


Frankreich:
Aufgrund starker Schneefälle im gesamten französischen Alpenraum wird für Fahrten über die offenen Pässe und Bergstraßen Winterausrüstung benötigt.

Vorübergehend gesperrt sind Col d`Allos und Izoard.

Der Frejus-Tunnel ist heute ab 22:00 Uhr bis morgen, 27. November, 06:00 Uhr, wegen Wartungsarbeiten gesperrt. Ausweichmöglichkeit über den Mont-Blanc-Tunnel.

Die Wintersperren: Croix de Fer, Galibier, Glandon, Iseran, Kl. St. Bernhard, Mont-Cenis und Restefond/LaBonette.


Quelle: ADAC München
  ohe
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos