Anzeige

Alpenstraßenbericht

Alpenpässe, 22.11.2006

Österreich:
Die Tauernautobahn A 10 ist zwischen Gmünd-Maltatal und Spittal-Millstätter See aus Sicherheitsgründen voraussichtlich bis Mitte Dezember 2006 gesperrt. Fahrzeuge bis 7,5 t werden über die parallel zur Autobahn verlaufende Katschbergstraße B 99 umgeleitet. Fahrzeuge über 7,5 t (auch entsprechend schwere Reisebusse) müssen großräumig ausweichen.

Die Felbertauernstrasse ist teilweise schneebedeckt. Die Autobahnen und übrigen Hauptdurchgangsstrecken sind frei befahrbar.

Für die offenen Berg- und Passstraßen ist Winterausrüstung erforderlich.

Derzeit schneebedeckt sind die Pässe Furkajoch, Hochtannberg, Radstädter Tauern, Katschberg und Filzensattel, sowie zahlreiche höher gelegene Nebenstraßen.

Kettenpflicht besteht für den Gerlospass zwischen Wald im Pinzgau und Passhöhe.

Das Furkajoch ist wegen Bauarbeiten bis 25. November 2006 täglich von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr gesperrt.

Die Wintersperren: Großglockner-Hochalpenstraße, Maltatal-Hochalmstraße, Nockalmstraße, Silvretta-Hochalpenstraße, Sölkpass, Staller Sattel und Timmelsjoch.


Schweiz:
Auf der San Bernardino-Route A13 ist zwischen Thusis und Andeer in beiden Richtungen der Crapteigtunnel nach einem Fahrzeugbrand bis voraussichtlich Samstag, den 25. November 2006, gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die parallel verlaufende H13 Thusis und Zillis.

Die Zufahrten zum Gr. St. Bernhard-Straßentunnel und zu den Autoverladestationen an Lötschberg, Furka und Oberalp sind schneebedeckt.

Auch für Fahrten über die meisten offenen Pässe und die Zufahrten in die Wintersportgebiete wird unbedingt Winterausrüstung benötigt.

Die Wintersperren: Col de la Croix, Furka, Grimsel (offen bis Handegg), Gr. St. Bernhardpass, Klausen, Nufenen, San Bernardinopass, St. Gotthardpass, Susten (offen bis Gadmen-Obermad) und Umbrail.


Italien:
Die Brennerautobahn und die Hauptdurchzugsstraßen sind frei befahrbar.

Für Fahrten über höher gelegene Berg- und Passstraßen ist Winterausrüstung erforderlich.

Die Wintersperren: Gavia und Stilfserjoch.


Frankreich:
Für Fahrten über die offenen Pässe und in die höher gelegenen Skigebiete ist Winterausrüstung erforderlich.

Derzeit schneebedeckt sind die Pässe Vars, Montets und Larche.

Kettenpflicht besteht für den Lautaret.

Vorübergehend gesperrt sind: Allos, Cayolle, Galibier, Glandon, Iseran, Izoard, Mont-Cenis, Croix De Fer, Kleiner St. Bernhard und Restefond/La Bonette.


Quelle: ADAC München



  ohe
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos