Anzeige

Meteorologen gedenken der Flutopfer

Pressemitteilung, 14.07.2022

Gedenktafel am Mahnmal im Donnerwetter.de-Wetterpark in der Eifel erinnert an die Flutopfer vom 14. Juli 2021

Schon seit einigen Jahren steht das Denkmal für die Opfer von Naturkatastrophen im Wetterpark auf dem Weißen Stein, der von den Meteorologen des Wetterdienstes Donnerwetter.de betrieben wird. „Natürlich wollen wir mit dem Wetterpark in erster Linie rund um das Thema Wetter und Klima informieren und Menschen für die Meteorologie begeistern“, erklärt Dr. Karsten Brandt. „Wir wollten aber auch die Schattenseiten nicht außer Acht lassen und mit dem Denkmal an die vielen, vielen Opfer erinnern, die jedes Jahr durch Unwetter und andere Naturkatastrophen ums Leben kommen“.

Gedenktafel im Wetterpark Weißer Stein
Download in hoher Auflösung


Weltweit sterben jährlich über 100.000 Menschen bei Naturkatastrophen, die meist in weit entfernten, oft auch ärmeren Ländern passieren, in denen Infrastruktur und Lebensstandard ohnehin schon niedriger und gefährdeter sind. Zuhause, im reichen Deutschland, fühlen wir uns sehr sicher. Dass Naturkatastrophen aber auch hier möglich sind, zeigen in erschreckendem Ausmaß die verheerenden Schäden, die Tief "Bernd" am 14. Juli 2021 in der Eifel, der Voreifel sowie im Ahrtal hinterließ. 
Die Bilder werden selbst nicht direkt Betroffenen noch viele Jahre in Erinnerung bleiben. Ganze Landstriche wurden durch Fluten zerstört, die Existenzen tausender Menschen von einem Tag auf den anderen ausgelöscht. Von Normalität kann in vielen betroffenen Regionen auch über ein halbes Jahr nach der Katastrophe noch keine Rede sein. Über Jahre, vielleicht Jahrzehnte, wird sich der Wiederaufbau noch erstrecken.

Dr. Karsten Brandt
Download in hoher Auflösung


Noch mehr als die materiellen Schäden schmerzt aber der Blick auf jedes einzelne Todesopfer. Ganze Familien mit Kindern ertranken in den Fluten, Menschen mit Behinderung starben in einem Wohnheim, Feuerwehrmänner und -frauen verloren ihr Leben bei ihrem heldenhaften Einsatz, andere vor den Wassermassen zu retten. Mindestens 223 Todesopfer und Vermisste forderte die Flut in der Eifelregion. Hinter jedem einzelnen Schicksal steckt eine Geschichte. 
Eine neue Gedenktafel am Denkmal für die Opfer von Naturkatastrophen erinnert an die Opfer der Flutkatastrophe vom 14. Juli 2021. Das Denkmal im Wetterpark auf dem Weißen Stein in Hellenthal kann an den Öffnungswochenenden (Infos auf www.wetterpark-weisser-stein.de) besucht werden.

Donnerwetter.de-Wetterpark Weißer Stein
Am Weißer Stein 29 in Hellenthal-Udenbreth

 

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos