Anzeige

100 cm Neuschnee in den nächsten Tagen?

Wintersport, 08.02.2016

Wie hoch man für sehr gute Bedingungen hinauf sollte

Die Aussichten für den Wintersport haben sich die letzten Tage etwas verbessert, so ist ein Ski- und Rodelbetrieb in den kommenden Tagen zumindest zeitweise gewährleistet, jedoch sollte es dabei schon nach Möglichkeit in die höheren Lagen oberhalb von 700 Meter gehen. In den Alpen sieht die Schneesituation ohnehin deutlich besser aus, hier schneit es in den kommenden Tagen häufig auch bis in die Täler, wobei die Schneefallgrenze meist zwischen 700 und 1500 Metern schwankt und in den Tälern teilweise auch Tauwetter herrschen wird. Für die laufende Woche wird in den Alpen mit verbreitet 50 bis 100 cm Neuschnee gerechnet. Wer jedoch auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte oberhalb der 1500m-Marke bleiben, dort sind gute und durch den angekündigten Neuschnee zunehmend sehr gute Pistenbedingungen vorzufinden.

Schneeberge

 

Wintersportmöglichkeiten bis kommenden Sonntag:

Mittelgebirge: nur zeitweise möglich

deutsche Alpen: in den Tälern teilweise Tauwetter, oberhalb von 1500 m weitgehend gute bis sehr gute Bedingungen

Westalpen Frankreich und Schweiz: in den Tälern teilweise Tauwetter, oberhalb von 1500 m weitgehend gute bis sehr gute Bedingungen

österreichische Alpen: in den Tälern teilweise Tauwetter, oberhalb von 1500 m weitgehend gute bis sehr gute Bedingungen

italienische Alpen: in den Tälern teilweise Tauwetter, oberhalb von 1500 m weitgehend gute bis sehr gute Bedingungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Schneehöhen!

Ein paar Wintersportorte:

Kleinwalsertal: im Tal 15 cm - auf dem Berg 80 cm

St. Christoph am Arlberg: im Tal 75 cm - auf dem Berg 220 cm

St. Gervais - Mégève: im Tal 35 cm - auf dem Berg 118 cm

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos