Satellitenbild: Dunkle Wolken über dem Balkan

Satellitenbild, 19.09.2016

'Theresia' lässt Wiesn-Auftakt ins Wasser fallen

Die Großwetterlage in Europa hat sich umgekehrt. Standen sich in diesem Sommer in Europa lange Zeit Tiefs über Skandinavien und Hochs über dem Mittelmeerraum gegenüber, hat sich diese Aufteilung nun umgedreht. Mitteleuropa liegt aktuell zwischen einem ausgeprägten Hoch über Skandinavien und dunklen Regen- und Gewitterwolken über dem Süden Europas.

Tief "Theresia", das den Oktoberfestauftakt am Samstag und Sonntag ins Wasser fallen ließ, hat seinen Schwerpunkt inzwischen über den Balkan verlagert. Dennoch reichen die Ausläufer nach wie vor vom Süden Deutschlands bis an Schwarze Meer sowie in den Süden Griechenlands und Italiens. Schwere Gewitter mit ergiebigen Regenfällen sind vielerorts die Folge.

Im Gegensatz dazu profitiert vor allem der Nord- und Ostseeraum von Hoch "Matthias" über Skandinavien, auch über dem östlichen Atlantik formiert sich derzeit ein Hochdruckgebiet, das schon jetzt auf der Iberischen Halbinsel für herrliches Spätsommerwetter sorgt. Die Britischen Inseln werden hingegen immer wieder von Ausläufern eines Tiefs über Island heimgesucht.

Hier finden Sie das aktuelle Deutschlandwetter!

 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Ehe man tadelt, sollte man immer versuchen, ob man nicht entschuldigen kann."

    Lichtenberg