Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 11.12.2017

Klassischer Wolkenwirbel über Westfrankreich

Das kräftige Tief über Westfrankreich mit einem Kernluftdruck von unter 965 Hektopascal schickte uns ein umfangreiches Niederschlagsgebiet. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt fiel im Nordwesten und Norden des Landes häufig Schnee mit großer Glätte, sonst reichlich Regen. Bei Niederschlagsmengen von teilweise über 20 Liter pro Quadratmeter im Saarland und gleichzeitiger Schneeschmelze in den Bergen schwollen Bäche und kleinere Flüsse im Südwesten deutlich an.

Diese Tief wird bis morgen über Norddeutschland hinwegziehen nach Südschweden. Auf seiner Rückseite dringt die kältere Luft wieder bis ins Landesinnere vor, so dass die Niederschläge bis in mittlere Lagen wieder in Schnee übergehen können.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer auf den Nägeln brannten!
weitere Infos