Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 19.02.2018

Tief schrammt westlich an uns vorbei

Das Tief bei den Britischen-Inseln zieht mit seinen Regen- und Schneewolken nach Frankreich. Es hat auf unser Wetter keinen nennenswerten Einfluss. Die Luft dreht in den nächsten Tagen auf Nordost. Dadurch wird immer kältere Luft aus dem Eiskeller Russlands angezapft, so dass uns am Wochenende Dauerfrost droht. Neben dichteren Wolken mit etwas Schnee, scheint zwischendurch auch gelegentlich die Sonne.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos