Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 14.09.2018

Regenwolken über den Britischen-Inseln

Über dem Europäischen Festland haben sich durch die länger werdenden Nächte und in der feuchteren Luft schon stellenweise Frühnebelfelder und hartnäckige tiefhängende Wolken gebildet, die es der Sonne erschweren sich durchzusetzen. Heute strahlt sich häufig im Norden unseres Landes, über Teilen von Frankreich und in großen Bereichen von Spanien.

Über Westeuropa und dem Atlantik erkennt man hingegen kompaktere Wolken mit Regen. Diese gehören zu den Ausläufern von Tiefdruckgebieten weiter im Norden. Auch der Nordwesten unseres Landes wird morgen von diesen Wolken in Form örtlicher Schauer profitieren. In den übrigen Gebieten gewinnt das Richtung Mitteleuropa wandernde Hochdruckgebiet an Einfluss.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos