Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 05.06.2019

Unwettergefahr ab dem Abend in Westdeutschland

Über großen Teilen des Europäischen Kontinentes erkennt man wolkenfreie Gebiete, so wie auch im Bereich des Mittelmeeres.

In der feucht-warmen Luftmasse bilden sich zum Teil mächtige Schauer- und Gewittercluster, wie z.B. über dem Balkan und nordwestlich des Schwarzen Meeres.

Die Wolkenzone, die von Nordspanien nach Südnorwegen verläuft gehört zu einem Tief über den Britischen Inseln. Aus diesen Wolken fällt verbreitet Regen oder es treten Schauer auf.

Im Tagesverlauf entsteht über Frankreich ein Teiltief, welches gegen Abend unter Verstärkung in den Westen unseres Landes zieht und zum Teil unwetterartige Gewitter auslösen kann.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos