Anzeige

Satellitenbild

Satellitenbild, 06.06.2019

Mächtige Wolkenmassen lassen es teilweise krachen

Die über Mitteleuropa liegenden Wolken gehören zu der Kaltfront des Tiefs über der Nordsee. Die Kaltfront führt heute Nachmittag und Abend im Nordosten unseres Landes zum Teil für kräftige Regengüsse und Gewitter, örtlich muss mit Unwettern gerechnet werden. Im weiteren Verlauf schiebt sich die von den Britischen Inseln bis Spanien reichende wolkenfreie Zone zu uns, so dass sich eine Wetterberuhigung einstellt.

Auf der Vorderseite des Tiefs nordwestlich von Spanien, gelangt morgen zunächst wieder sehr warme Luft zu uns, bevor im Tagesverlauf die Wolken des Tiefs den Westen von Deutschland erreichen und neue Gewitterschauer auslösen werden, die auch wieder kräftig ausfallen können.

Auf der Rückseite der Tiefs strömt über dem Atlantik kühle Polarlurft weit nach Süden, zu erkennen an den wabenförmigen Schauerwolken.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos